Home

Überwinterung
Gartenbau

Herbstgarten
Kräutergarten
Balkongarten
Wassergarten

Kontakt

Dekorative Herbstblüher



Die meisten Pflanzen haben den Frühling und Frühsommer als Blütezeit gewählt.
Einige aber nutzen die Herbstmonate zur Blüte und können sich so der umfassenden Aufmerksamkeit von Bienen und anderen Blüten bestäubenden Insekten gewiss sein. Diese Tatsache verschafft uns einen herrlichen Blütenflor bis zum Forst.



Blattschönheiten



Nicht nur Blumen, auch Laubblätter können bunt sein und eine erstaunliche Farbenpalette von Rot, Gelb, Weiss und Violett vorweisen. Salbei, Efeu, Zierkohl, Günsel und Heuchera wetteifern um unsere Aufmerksamkeit. Und wir Gärtner suchen aus dem grossen Angebot immer das Schönste für Sie aus.



Beeren und Früchte



Bunte Beeren und andere Früchte sind sehr lange haltbar. Beeren wie die des Korallenstrauchs oder die Schoten des Zierpfeffers sind aber nicht frostfest. Andere Früchte wie die der Lampionpflanze, der Scheinbeere und Torfmyrte lassen sich vom Frost allerdings nicht beirren und halten den ganzen Winter über.



Grazile Gräser



Gräser sind sehr wichtig für uns, schliesslich stellen Weizen, Mais und Wiesengräser unsere Ernährung sicher. Ziergräser haben aber eine ebenso grosse Bedeutung: sie faszinieren im Garten als willkommene Abwechslung. Gerade im Herbst sind sie mit ihren oft sehr filigran anmutenden Samenständen besonders schön.



Balkonkistchen



Herbstzauber-Pflanzen eignen sich besonders gut zur Bepflanzung Ihrer Balkonkistchen. Die meisten der angebotenen Arten kommen mit den engen Verhältnissen und dem geringen Erdvolumen gut zurecht. Regelmässiges Giessen reicht für ein gesundes Wachstum.



Töpfe und Tröge



Mit den verschiedenen Wuchsformen, Höhen und Farben dieser Pflanzenserie können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Die Kombinationsmöglichkeiten sind fast unendlich, für jedes Gefäss, jede Grösse und Form finden Sie attraktive Blüten- und Blattpflanzen.



Ampeln und Hanging Baskets



Damit Sie an Ihren Hängeampeln wieder so richtig Freude haben, führen wir im Herbstzauber-Sortiment eine Vielzahl dekorativer Hängepflanzen. Mit ihnen lassen sich ganz neue Kombinationen machen oder aber alte, abgeblühte Arrangements ausbessern.



Rabatten



Farbenprächtige Hausrabatten auch im Herbst sind mit dem vielfältigen Herbstsortiment kein Hirngespinst mehr. Es eignet sich zur Gestaltung schöner Blumenbeete oder zum Füllen von Lücken in bestehende Pflanzungen. Vieles übersteht zudem auch strenge Winter problemlos.



Silberrandchrysantheme



Erst spät im Jahr öffnen sich die kleinen, gelben Blütenköpfchen der Ajania. Aber schon Monate zuvor zieren die gebuchteten, unterseits silbern behaarten Blätter Töpfe, Kistchen und Ampeln.



Kissenaster



Die lange haltbaren Blüten dieser niedrigen Herbstastern sind ein echter Blickfang. Sie eignen sich sowohl für Kistchen und Töpfe, als auch für Rabatten im Garten. Kissenastern sind bei Bienen und Schmetterlingen sehr beliebt.



Heidekraut



Hochsommerblüher wie die Heidekräuter sind aus den Herbstarrangementen nicht wegzudenken. Mit einfachen oder gefüllten Blüten bringen sie Farbe und Stimmung in Kistchen, Töpfe und Ampeln. Ein Rückschnitt im Frühling führt zu besonders schönen kompakten Pflanzen.



Knospenblühendes Heidekraut



Die Heidekräuter aus der Garden Girl-Linie werden als Knospenblüher bezeichnet. Ihre farbigen Blütenknospen bleiben immer geschlossen und verblühen deshalb auch nicht. Diese Pflanzen bleiben den ganzen Winter bunt und dekorativ.



Federbusch



Die intensiv purpurroten Blütenstände der Federbusch-Celosie erinnern an die Flammen eines Herbstfeuers. Unermüdlich blühen sie bis zum ersten Frost, der ihrem Dasein leider ein Ende setzt. Um sich gut zu entwickeln, brauchen sie ausreichend Wasser und Nährstoffe.



Bleiwurz



Mit zunehmender Kälte färben sich die Laubblätter des Bleiwurz rötlich. Dadurch erstrahlen die leuchtend blauen Blüten noch intensiver. Die Pflanzen eignen sich auch als Bodendecker für sonnige bis halbschattige Orte im Garten.



Winteraster



Die grossblumigen Winterastern sind nicht nur als Schnittblumen beliebt. Neue, kurzstielige Sorten eignen sich besonders gut in Töpfen und Trögen auf Balkon und Terrassen, aber auch für Rabatten



Winteraster



Seit Jahren sind diese kleinblumigen, überaus reichblühenden Chrysanthmen der grosse Herbstrenner. Gute Schweizer Qualitätspflanzen blühen über mehrere Wochen hinweg. Die verblühten Blumen regelmässig herausschneiden. Regelmässiges, aber gezieltes Giessen ist wichtig.



Alpenveilchen



Von den Zyklamen gibt es gross- und kleinblütige Sorten. Mit ihren nickenden Blüten bringen sie eine bezaubernde Note in Töpfe und Balkonkistchen. Auch Gartenrabatten lassen sich mit ihnen bepflanzen. Diese nicht winterharten Pflanzen vor dem Frost ins Haus nehmen.



Erika



Goldgelben Flammen gleichen die auffallend gelbnadligen Triebe dieser Erika-Sorte. Gleich den Topferikas benötigen sie ausreichend Wasser. Der massgebliche Zierwert liegt in der Nadelfarbe, welche besonders bei Sonnenlicht intensiv leuchtet. Kann frostfrei überwintert werden.



Topferika



Die bekannten und beliebten Erikas setzen Akzente in Balkonkistchen, Töpfen und Rabatten. Sie benötigen eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit. Es ist wichtig, sie auch im Winter, bei mildem, frostfreiem Wetter gut zu giessen. Starke Fröste lassen die Pflanzen absterben.



Ziererdbeere



Etwas ganz Besonderes sind die rot und rosa blühenden Ziererdbeeren. Die leuchtenden Blüten erscheinen sowohl im Herbst, als auch im Frühjahr. Einige Blüten setzen schmackhafte kleine Erdbeeren an, aber der Zierwert überwiegt.



Herbstenzian



Ein bezauberndes Flair verbreiten diese blau, rosa oder weiss blühenden Enziane. Sie brauchen regelmässige Bodenfeuchtigkeit und schätzen kein kalkiges Gieswasser. Für Kistchen, Töpfe und Rabatten.



Johanniskraut



Goldgelbe Blüten und intensiv rostrote Früchte zur gleichen Zeit verleihen dem Johanniskraut einen aussergewöhnlichen Reiz. Es ist sowohl für Töpfe und Rabatten, als auch als Schnittblume unübertrefflich. Die winterharten Kleinsträucher im Frühling bodeneben zurückschneiden.



Fetthenne



Diese erstaunliche Polsterpflanzen zieren sich im Spätsommer mit tausenden pink bis rosaroten Blüten. Das blau bereifte Laub ist immergrün und auch im Sommer eine Augenweide. Geeignet für Kistchen, Töpfe und Ampeln, aber auch für Rabatten und als Bodendecker.



Hohe Fetthenne



Die grossen, schirmförmigen Blütendolden der Hohen Fetthennen sind nicht nur für Bienen und Schmetterlinge ein Blickfang! Ihre hohe Widerstandsfähigkeit gegen Trockenheit macht sie zu idealen Pflanzen für heisse Balkone und Terrassen, aber auch trockene Gartenpartien.



Hornveilchen



Mit einer unübertrefflichen Fülla an Farben und Farbkombinationen haben sich die Hornveilchen einen festen Platz in den Herzen der Blumenliebhaber erobert. Ihre Blütenzeit von Herbst bis in den Hochsommer des folgenden Jahres hinein, macht sie ideal für Balkon und Rabatten.



Stiefmütterchen



Die lustigen, grossblütigen Stiefmütterchen sind beliebt für Rabatten im Garten. Aber auch Kistchen und Töpfe lassen sich mit ihnen bepflanzen. Zu Beginn der starken Fröste sollte man ihnen mit Tannenästen etwas Winterschutz geben.



Kriechender Günsel



Zierliche, kriechende oder überhängende Triebe mit wunderschön panaschierten, wie gemalten Blättern. Bei kaltem Wetter sind die Blätter rosa überhaucht. Blüht im Frähling mit azurblauen Blütenrispen.



Kriechender Günsel



Üppige, kriechende oder überhängende Triebe mit wunderschön purpurroten Blättern. Die Blätter weisen einen intensiv metallischen Glanz auf. Eine besonders gesunde, neue Sorte. Im Frühling blüht sie mit azurblauen Blütenrispen.



Kriechender Günsel



Diese Sorte ist auch unter dem Namen "Mahagoni" im Handel verbreitet. Zierliche, kriechende oder überhängende Triebe mit wunderschön ebenholzfarbigem, glänzendem Laub. Im Frühling blüht auch dieser hübsche Günsel üppis mit azurblauen Blütenrispen.



Kriechender Günsel



Zierliche, kriechende und überhängende Triebe mit besonders dekorativen, ausgeprägt weiss gefleckten und panaschierten Blättern. Im Frühling blüht auch dieser bunte Günsel sehr üppig mit azurblauen Blütenrispen.



Silberedelraute



Sehr ornamental belaubte Pflanzen mit weissfilzigen, gefiederten Blättern. Beide Sorten verbreiten einen aromatischen Duft. Besonders dekorativ für Gefässbepflanzungen und in Rabatten.



Zwergsilberraute



Schon silbrig belaubte Pflanzen mit feinen gefiederten Blättern. Dekorative Polsterpflanze. Die Sorten verbreiten einen aromatischen Duft. Geeignet für Gefässbepflanzungen und in Rabatten.



Bergenie



Die grossen, besonders nach den ersten Frösten purpurrot überhauchten Blätter sind auffallende Blickfänge in Kistchen, Töpfen oder Rabatten. Die rosa Blüten erscheinen vorwiegend im Frühling.



Zierkohl



Mit seinem ungewöhnlichen Wuchs ist der Zierkohl sehr auffällig. Die verschieden geformten Laubblätter sind weiss, rosa, rot oder violett gefärbt. Die Rosetten sind essbar und wie Wirz zu verwenden. Im Frühling schiesst der Zierkohl aus und bildet einen gelben Blütenstand.



Greisenhaupt



Eine dekorative, silbergraue Pflanze die wegen ihres bizarren Wuchses auch als Stacheldraht oder Silberkörbchen bezeichnet wird. Das Greisenhaupt kann zu niederen Hecken geschnitten werden. An zweijährigen Pflanzen bilden sich kugelige, weisse Blütenköpfchen.



Bunter Schöterich



Die schmalen, weidenartigen Blätter sind cremegelb gerandet und stehen an aufrechten Trieben, an deren Ende sich im Frühling lila-rosa Blütenstände bilden. Der Schöterich eignet sich für Kistchen, Töpfe und Ampeln. Eine sehr dekorative, auffallende Kontrastpflanze.



Purpurne Wolfsmilch



Die purpurblättrige Wolfsmilch wird mit zunehmender Kälte farbiger. Schöne Hintergrundpflanze für Töpfe und Rabatten. Sie kann einen hautreizenden Milchsaft absondern, der giftig ist. Deshalb für Kinder und Haustiere unerreichbar pflanzen. Herrlich gelbgrüne Blüten im Frühling.



Bunte Wolfsmilch



Buntblättrige Form der vorhergehenden Pflanze. Auch sie wird mit zunehmender Kälte farbintensiver. Hintergrundpflanze für Töpfe und Rabatten. Sondert ebenfalls einen hautreizenden Milchsaft ab. Für Kinder und Tiere unerreichbar pflanzen.



Bunter Spindelstrauch



Die niedrigen Spindelstracharten (Pfaffenhütchen) sind immergrüne, dekorative Bodendecker, die sich auch für herbstliche Kistchen, Töpfe und Rabatten eignen.



Strauchveronika



Neben der abgebildeten buntblättrigen Form gibt es auch grüne Sorten. Strauchveronika sind zudem dekorative Blüher. Sie wünschen sauren Moorboden, schätzen kalkfreies Giesswasser und hassen Staunässe. Geeignet für Kistchen, Töpfe und in Moorbeete an geschützter Lage.



Strauchveronika



Diese beiden kleinwüchsigen Strauchveronika mögen ebenfalls kein kalkhaltiges Giesswasser. Leider sind sie nur wenig winterhart, bringen aber wegen ihres kugeligen Wuchses eine interessante Note in Herbstarrangements.



Efeu



Unser einheimischer Efeu wurde in hunderten von Sorten gezüchtet. Er unterscheidet sich vor allem in der Blattformen und -zeichnungen. Efeu eignen sich für Kistchen, Töpfe, Ampeln, Rabatten, als Bodendecker und Zimmerpflanzen.



Buntblättriger Efeu



Unser einheimischer Efeu wurde in hunderten von Sorten gezüchtet. Blattformen und -färbungen unterscheiden sich enorm. Es gibt sie in grün sowie weiss und gelb panaschiert. Efeu eignen sich für Kistchen, Töpfe, Ampeln, Rabatten, als Bodendecker und Zimmerpflanzen.



Silberzapfen



Das zu den Strohblumen gehörende Gewächs besticht durch sein dekoratives, silbriges Laub. Die Pflanze ähnelt dem Currykraut, riecht aber nicht. Überwinterte Pflanzen bilden im Sommer gelbe Blühtendolden. Für Kistchen und Töpfe.



Purpurglöckchen



In den letzen Jahren wurde in der Züchtung von Heuchera auf Blattformen und Farben sehr Wert gelegt. "Amethyst Myst" hat schön gewellte, purpurrote Blätter mit glänzend metallischem Schimmer.



Purpurglöckchen



Keine der Heuchera ist auffallender als "Crème Brûlée". Mit ihren ahornförmigen, leuchtend bernsteinfarbigen Blättern gehört sie zu den besonderen Juwelen in unserem Herbstzauber-Angebot. Sie eignet sich für Kistchen, Töpfe und Hanging Basket genauso wie für Rabatten.



Purpurglöckchen



Wie von Sonnenstrahlen aufgeweckt erscheinen uns die zitronengelben Blätter von "Key Lemon Pie". Als gelb-grünblättrige Pflanze passt sie zu allen anderen Herbstzauber-Pflanzen, sei es in Kistchen, Töpfen, Hanging Basket oder halbschattige Rabatten.



Purpurglöckchen



Kleine, rundliche Blätter mit dunkler Aderung und silbernen Blattflächen zeichnen "Peppermint Ice" aus. Im Winter bekommt jedes Blatt einen auffallend leuchtenden, orangefarbenen Rand. Diese kompakte, eher kleinbleibende Sorte, eignet sich ganz besonders für Kistchen und Töpfe.



Purpurglöckchen



Wertvolle Neuheit mit sehenswertem Farbenspiel. Die rundblättrige "Plum Parfait" glänzt mit ihren dunkelvioletten Adern auf silber-purpurnem Grund. Dank ihres kompakten Wuchses ist sie sowohl für Gefässe als auch für Grabbepflanzungen geeignet.



Purpurglöckchen



Die verrückteste Blattform unter den purpurblättrigen Heucheras findet man bei "Purple Petticoats". Und wirklich sehen die Blätter wie ein purpurner Rüschenrock aus. Die wüchsige Sorte eignet sich besonders für Gefässe und Rabatten.



Purpurglöckchen



Eine Gattungshybride aus Hechera und Tiarella (Schaumblüte) entzückt vor allem die Pflanzenliebhaberinnen. Schockoladefarbig unterlegte Adern markieren das goldgrüne, seesternförmig geteilte Blatt.



Purpurglöckchen



Auch diese Hybride mit ihrem silbergrünen, mit dunklen Adern versehenen Blatt ist ein Bijou im Herbstzauber-Sortiment. Das ahornförmige Laub wird im Frühling überragt von überaus grazilen, hellrosa Blüten.



Goldnessel



Buschiger, oft überhängender Wuchs. Silbern gefleckte, gezahnte immergrüne Blätter. Für Kistchen, Töpfe, Ampeln und Rabatten geeignet. Blüht im nächsten Jahr mit gelben Röhrenblütchen, welche von Hummeln heiss geliebt werden.



Taubnessel



Buschiger, oft überhängender Wuchs. Silbern gefleckte, gezahnte immergrüne Blätter. Für Kistchen, Töpfe und Ampeln geeignet. Blüht im nächsten Jahr, je nach Sorte, mit rosa oder weissen Röhrenblütchen, die von Hummeln besucht werden.



Lavendel



Intensiv silbern behaarten Blätter weisen auf einen sonnigen Standort hin. Für Kistchen, Töpfe und Rabatten geeignet. Diese nicht immer blühende Lavendelart ist nicht ganz winterhart und sollte deshalb geschützt überwintern. Eine angenehm riechende Duft- und Bienenpflanze.



Geissblatt



Ein Sträuchlein von niedrigem, bodendeckendem Wuchs. Die feinen Blättchen haben einen unterschiedlich intensiven zitronengelben Rand. Für Gefässe und Rabatten: Immergrün und immer schön!



Goldenes Pfennigkraut



Hängender Wuchs mit goldgrünen Blättchen. Hoher Wasserbedarf. Für Kistchen, Töpfe, Ampeln, Hanging Baskets und Rabatten. Blüht gelb im nächsten Jahr.



Drahtwein



Kiwiknöterich ist ein anderer Name dieser robusten Hängepflanze aus Neuseeland. Dunkelgrüne Blätter an drahtigen Trieben. Für Kistchen, Töpfe, Ampeln und Hanging Basket. Nach dem Winter alte Triebe auf Handbreite zurückschneiden.



Lavendelheide



Eine dekorative Moorbeetpflanze, die kalkhaltiges Giesswasser nicht verträgt. Die buntblättrige Form ist besonder hübsch für Gefässe und Moorbeete. Trägt im Frühling weisse Blütentrauben. Die Sorte "Forest Flamme" hat im Frühjahr einen intensiv leuchtenden, roten Austrieb.



Hirschzunge



Der Hirschzungenfarn ist nicht sofort als Vertreter der Farnfamilie zu erkennen. Seine ganzrandigen, zungenförmigen Blätter sind von auffallendem Hellgrün. Er schätzt, anders als die meisten Farne, einen kalkhaltigen Boden. Geeignet für Kistchen, Töpfe und Gartenbeete.



Bunter Küchensalbei



Dekorative Farbformen des Küchensalbeis. Sie behalten ihre bunten Blätter auch im Winter. Für Kistchen, Töpfe und Rabatten geeignet. Blätter sind, wie die der Grundform, als Gewürz verwendbar.



Heiligenkraut



Mit silbernen, nadelähnlichen Blättchen gleicht das Heiligkraut einer kleinen Konifere. Es lässt sich gut in Form schneiden. Kleine gelbe Blütenköpfe erscheinen im Sommer. Liebt es warm und sonnig.



Fetthenne



Fetthennen mit ihren wasserspeichernden, nadelförmigen Blättchen lieben sonnig-heisse Plätze auf Balkon und Terrasse. Im Hochsommer erscheinen gelbe Blütendolden. "Green Ball" ist eine ziemlich kompakt, ja fast kugelig wachsende Sorte mit blaugrünen Trieben.



Fetthenne



"Chocolate Ball" ist eine sehr kompakt und kugelig wachsende Sorte mit schokoladebraunen Trieben. Fetthennen mit ihren Wasser speichernden, nadelförmigen Blättchen lieben sonnig-heisse Plätze auf Balkon und Terrasse. Im Hochsommer erscheinen gelbe Blütendolden.



Fetthenne



Die Sorte "Lemon Ball" ist flach und locker wachsend, mit gold-grünen Trieben. Wie alle Fetthennen liebt auch sie sonnig-heisse Plätze auf Balkon und Terrasse. Im Hochsommer erscheinen gelbe Blütendolden. Leider ist sie nicht frostfest und muss jedes Jahr neu gesetzt werden.



Oktoberli



Diese Fetthenne war schon zu Urgrossmutters Zeiten sehr beliebt. Die Form mit crèmeweiss gezeichneten Blättern ist attraktiver als die blaublättrige Wildart. Im Herbst erscheinen dunkelrosa Blütendolden. Hängepflanzen für Kistchen, Töpfe und Ampeln. Frostfreu überwintern.



Skimmie



Immergrüne, lederartige Blätter. Dekorative, rote Blütenknospen im Herbst und Winter, weissliche Blüten öffnen sich im Frühling. Schätzt weiches Giesswasser. Auch im Winter öfters giessen.



Frauenhaar



Der als Zimmerpflanze bekannte Judenbart in einer Form mit wunderschönen bronze-grünen Blättern. In mildem Weinbauklima übersteht die Pflanze sogar den Winter. Frostfrei und kühl überwintern.



Silberblatt, Cinerarie



Sehr ornamentales, dekoratives Blatt mit dichtem weissfilzigem Belag. Die Pflanze kann sowohl als Sommerflor als auch im Herbstzaubersortiment verwendet werden. Überwintert macht sie im zweiten Jahr gelbe, kamillenartige Blütenstände.



Gelbbunter Zitronenthymian



Diese Gewürzpflanze macht auch im Herbstzauber-Sortiment einen guten Eindruck. Immergrüne, kleine Blättchen mit intensiv goldgelbem Rand. Die rosa Blütenstände erscheinen im Sommer. Beliebt bei Bienen und Schmetterlingen.



Weissbunter Thymian



Auch diese Sorte macht im Herbstzauber-Sortiment Eindruck. Sie hat immergrüne, kleine Blättchen mit auffallend weissem Rand. Die lila-rosa Blütenstände erscheinen im Sommer. Beliebt bei Bienen und Schmetterlingen.



Buntes Immergrün



Immergrüne, dekorativ weiss-gelb gerandete Blätter an langen, dünnen Ranken, die im besten Fall bis einen Meter lang werden. Im Frühling erscheinen die relativ grossen, leuchtend blauen Sternblüten. Für Kistchen, Ampeln und Hanging Basket. Winterhart.



Bärenkamille



Ist noch sehr selten im Handel! Besonders dekoratives, weiss-silbernes Laub. Spät im Jahr erscheinen goldgelbe, nickende Blüten in der Form kleiner Margeriten. Leider nicht winterhart. kann aber im Kalthaus überwintert werden.



Zierpfeffer



Ein fulminantes Feuerwerk an leuchtenden Farben bergab die Früchte dieser auch als Zierpaprika bezeichneten Pflanzen. Die Schoten sind essbar und sehr scharf. Für Kistchen und Töpfe geeignet.



Torfmyrte



Die Beeren dieser auch als Pernettie bekannte Pflanze sind weiss, rot oder rosa. Sie wächst in saurem Boden, z.B. im Moorbeet und schätzt weiches Wasser. Beeren tragen nur die weiblichen Pflanzen. Männliche Pflanzen sind selten im Handel, da sie nicht so dekorativ sind.



Scheinbeere



Die Scheinbeere ähnelt einer Preiselbeere, ist aber nicht geniessbar. Die kleinwüchsige Moorbeetpflanze eignet sich für Kistchen, Töpfe und Ampeln. Der Fruchtansatz wird durch reichliche Wassergaben gefördert. Verträgt kalkhaltiges Leitungswasser nicht. Immergründ und winterhart.



Lampionblume



Die Lampionblume ist nicht wegen ihrer weissen, zierlichen Blüten, sondern vor allem auf Grund der im Herbst erscheinenden orangeroten Fruchthülsen attraktiv. Braucht einen ruhigen Platz im Garten, wo sie sich ungehindert ausbreiten kann. Besonders beliebt zum Basteln.



Korallenstrauch



Die runden Früchte dieser auch als Judenbeere bezeichneten Pflanze sind ihr grösster Zierwert. Das Farbenspiel der reifenden Früchte, von Grün über Gelb zu Orange-rot, ist eindrücklich. Geeignet für Kistchen, Gefässe und als Zimmerpflanze. Nicht winterhart, im Haus überwintern.



Skimie



Eine weitere attraktive Moorbeetpflanze für Kistchen und Töpfe. Die weibliche Sorte "Reevesiana" trägt im Herbst langhaltende, intensiv rote Beeren. Sie verträgt kalkhaltiges Leitungswasser nicht.



Goldener Graskalmus



Der Kalmus ist zwar kein Gras, sieht aber so aus. Die steif aufrechten, grasartigen Blätter dieser Sorte haben einen goldfarbigen Rand. Braucht Bodenfeuchtigkeit.



Gestreifter Graskalmus



Ähnlich der oben beschriebenen Sorte benötigt auch dieser Kalmus feuchten Boden. Mit dem breiten weissen Rand ist er ideal für Kistchen, Töpfe und Hanging Baskets. Beide Graskalmus können auch als Zimmerpflanze gehalten werden.



Reifsegge



Auffälliges, sehr feinblättriges Gras von graugrüner Sommerfärbung. Ein leichter silbergrauer Hauch von feinen weissen Haaren überzieht die elegant fallenden Halme und gibt ihnen den "frostigen" Eindruck. Nicht ganz so winterhart wie andere Seggen. Für alle Gefässe geeignet.



Goldsegge



Dichte Horste bildendes Gras, hellgrüne Halme mit schmalem, weissem Saum. Immergrün, winterhart und sehr ausdauernd. Ausläufer bildend und wüchsig. Sehr schön für Töpfe und Rabatten. Auch als Bodendecker im Garten verwendbar.



Japansegge



Die apart gedrehten Halme besitzen eine intensiv crèmegelbe Mitte. Ein besonders schönes, horstartig wachsendes Gras. Bevorzugt wie alle Seggen einen eher sauren Boden. Immergrün, winterhart und sehr ausdauernd. Für Kistchen, Töpfe, Ampeln und Rabatten geeignet.



Weissrandsegge



Sehr ähnlich der oben beschriebenen Sorte, jedoch ist die Musterung umgekehrt. Das etwas breitere dunkelgrüne Blatt hat einen markant weissen Rand. Ausserdem wächst dieses Gras etwas stärker und lockerer. Ideal für Gefässe und Rabatten.



Blausegge



Von den hier beschriebenen, attraktiven Seggen die niedrigste. Türkisblaue Blätter in kompakten Horsten: Eine sehr leuchtende Farbe. Geeignet für Kistchen, Töpfe und Hanging Basket. Immergrün.



Bronzesegge



Dekoratives Gras mit einem warmen Bronzeton und von feiner Konsistenz. Sehr elegant und exotisch anmutend. Es ist nur bedingt winterhart und treibt im Frühling oft nicht mehr aus. Da es relativ hoch wird, ist es besonders geeignet für die Hintergrundbepflanzung in Gefässen.



Herbstsegge



Hübsches, überhängendes Gras mit sehr feinem, graugrünem Blatt. In der Herbstfärbung ändert sich dieses bis zu Orange. Wegen ihrer eleganten Erscheinung eignet sich die Segge besonders gut für Kistchen und Gefässe. Sie ist winterhart und auch in Steingärten dekorativ.



Blauschwingel



Der Blauschwingel gehört zu den attraktivsten Gräsern überhaupt. Mit seinen strahlend blauen Halmen bringt er Farbe in den Garten. Für Kistchen, Gefässe und Rabatten geeignet. Im zeitigen Frühjahr ist ein Rückschnitt angebracht.



Japanisches Blutgras



Farblich das schönste Gras im Garten. Geeignet für Kistchen, Töpfe und Steingärten. Während des Sommers mit violettem, im Herbst mit tiefrotem Blattwerk, das meist über den Winter erhalten bleibt. Im Frühjahr ist ein Rückschnitt angebracht.



Federborstengras



Beliebtes Gras mit vielen Namen: Flaschen-, Lampenputzer- und Hasenschanzgras. Dichte Horste mit einer Vielzahl an Blütenständen die sich auch als Schnittblume eignen. Winterhart.